Profil des Trainers
Hier finden Sie Informationen über den Trainer und seine Qualitäten

Ausbildung:

Diplom-Psychologin, Univ.
MSC Applied Positive Psychology
seit 2013 Promotion in Positiver Psychologie
Lehrtrainerin, DVNLP
Lehrcoach, DVNLP (als erster Lehrcoach in Deutschland anerkannt)
Lehrcoach und Senoir Coach DCV
Lehrtrainerin DACH-PP
NLP Ausbildung seit 1986 bei Robert Dilts, Thies Stahl, M.& E. Reese u.a.
Freie Trainerin seit 1987
Psychologin in eigener Praxis seit 1989
NLP-Trainerin seit 1990
Leitung des Inntal Instituts seit 1991
Gründungsmitglied DVNLP 1997

Weiterbildungen in Gestalttherapie, Biodynamischer Psychotherapie, Klientenzentrierter Gesprächstherapie

Erfahrungen:

Leitung von NLP-Ausbildungen seit 1991
Ausbildungen in Positiver Psychologie seit 2011

1. Vorsitzende des Deutschsprachigen Dachverbands für Positive Psychologie DACH-PP e.V.
Kooperation mit dem NLP Institute of Tokyo seit 2007
regelmäßige Seminare in Japan seit 2009

Seminare allgemein:

NLP-Ausbildung aller Stufen:
Practitioner, Master, Trainer, Coach

Positive Psychologie (DACH-PP)
alle Stufen

Persönlichkeits-Panorama (eigene Format-/ Seminarentwicklung)

NLP im Team

Systemische Ausbildung

Coachingausbildung DCV

Über mich:

INNTAL INSTITUT - Daniela Blickhan

Als Trainerin bin ich
eine "Entwicklungs-Helferin", d.h. ich begleite und unterstütze die Teilnehmer in ihrer persönlichen Entwicklung. Diese Entwicklung geschieht auf mehreren Ebenen - im Kopf, im Herzen, im Bauch und im Handeln - und das bei jedem Menschen auf ganz individuelle Weise. Gerade das Zusammenspiel der verschiedenen Ebenen macht die persönliche Entwicklung so spannend.

Ich verstehe mich als Anbieterin

* für Wissen, das die Teilnehmer verstehen können
* für neue Erfahrungen, die sie machen können
* für Veränderungen, die sie in ihr Leben integrieren können

...und ich bin jedes Mal aufs Neue gespannt, was die Teilnehmer aus dem Angebot machen.

NLP ist für mich
eine Grundeinstellung, mit der man sich und anderen das Leben leichter und ressourcevoller machen kann - sei es als Berater, Coach, Trainer oder "einfach nur" Gesprächspartner. NLP ist für mich kein Werkzeugkasten, sondern die Grundlage für konstruktive und lösungsorientierte Kommunikation. "NLP ist wertschätzend", sagte neulich eine Teilnehmerin im Seminar. Ich möchte diesen Satz erweitern: Nicht NLP ist wertschätzend, denn die Wertschätzung geht von dem Menschen aus, der NLP anwendet. Also: Mit NLP lässt sich Wertschätzung in Beziehungen und Gespräche bringen - und auf diese Weise kann jeder dazu beitragen, die Welt ein Stückchen lebenswerter zu machen. "To create a world to which people want to belong" - dieser Satz von Robert Dilts, den er wiederum von Einstein übernommen hat, bildet für mich ein Motto in unserem Institut.

Mir ist wichtig,
dass die Teilnehmer ganzheitlich lernen: mit Kopf, Bauch und Herz. Ebenso wichtig ist mir, dass jeder Teilnehmer persönliche wichtige und hilfreiche Erfahrungen aus dem Seminar mit in seinen Alltag nehmen kann. Deshalb endet für mich die Betreuung der Teilnehmer nicht mit dem Ende des Seminartags, sondern ich bin während der gesamten Ausbildungszeit Ansprechpartner (...und gern auch noch danach).

Mein Motto als Trainerin: Walk what you talk
Diesen Satz habe ich in meiner eigenen Practitioner-Ausbildung von Maryann Reese und im Master bei Robert Dilts sehr überzeugend vorgelebt gesehen. Beide sind daher ein Modell für mich geworden, wie man leben kann, was man lehrt.

Meine Vision
Unser Institut hat sich zu einem Netzwerk entwickelt, in dem Menschen sich gegenseitig unterstützen. Es sind aus den Ausbildungen heraus Freundschaften, berufliche Partnerschaften und Projekte entstanden, die Neues ermöglicht haben. Meine Vision ist es, diesen Geist der Kooperation und Loyalität, den wir in unserem Team erleben, weiterzutragen, so dass die Grundhaltung des NLP ganz selbstverständlich in vielen Lebens- und Arbeitsbereichen eingesetzt wird, in Schule, Ausbildung, Beruf, Familie...

Eine weitere ganz persönliche Vision von mir ist es, in Kooperation mit unseren Kollegen in Japan interkulturelles NLP wachsen zu lassen. Ich glaube, dass sich Europa und Japan gegenseitig bereichernde Impulse geben können.

Warum bin ich im Inntal Institut?
Nun ja, ich habe es zusammen mit meinem Mann vor über 15 Jahren gegründet ...: Bei der Wahl unseres Instituts-Namens hatten wir damals intensiv überlegt, welcher Name am passendsten sei. Wie haben uns dann für "Inntal" entschieden, weil es unser regionales Zuhause spiegelt: Wir wohnen seit 1989 im Inntal und ich bin hier ganz in der Nähe aufgewachsen. Dass das "INNTAL" einige Jahre später vom Bodensee bis nach Bremen reicht, hätten wir 1991 noch nicht gedacht - und wir freuen uns umso mehr, dass "Inntal NLP" mittlerweile eine Marke geworden ist, die weit über die bayrischen Grenzen hinaus bekannt ist.

Daniela Blickhan

Veröffentlichungen:

Denken, Fühlen, Leben - vom bewußten Wahrnehmen zum kreativen Handeln mit NLP. mvg, seit 1988, 8. erweiterte Auflage 2007, als Hörbuch ebenfalls 2007
Mit Kindern wachsen - NLP im Alltag. Junfermann, 1997/ 2. Auflage
Nerv nicht so, Mama. Wie Eltern sich und ihren Kindern mit NLP helfen können.
Herder, 1997, jetzt bei Junfermann verlegt
Mama, die Schule nervt. Wie Eltern sich und ihren Kindern mit NLP helfen können.
Herder, 1999, jetzt als e-book bei www.active-books.de
Das Persönlichkeits-Panorama - Angewandtes NLP für Coaching und Beratung. Junfermann, 2001